Ein neuer Kampfstil muss her

Dieses Thema im Forum "Selbst erfundene Jutsus" wurde erstellt von Kajiya Takeshi, 5. Apr. 2017.

  1. Kajiya Takeshi

    Kajiya Takeshi New Member

    Beiträge:
    16
    Seiken (Wahre Faust)

    Seiken war ursprünglich ein Stil der Samurai namens Kiru Ken; er bildete sowohl die Vorstufe zum Umgang mit dem Katana, als auch eine gute Unterstützung für diesen. In der heutigen Zeit hat sich der Stil jedoch zwangsweise über die Grenzen Tetsu no Kunis hinaus verbreitet und wird auch von Ninjas genutzt. Im Verlauf dieser Verbreitung hat sich Seiken verändert und angepasst, weswegen er nun nicht nur oft als Basis für die unterschiedlichsten Waffennutzungen Verwendung findet, sondern auch gern allein stehend praktiziert wird. Das Kiru Ken der Samurai war einmal ein gut behütetes Geheimnis; niemand außerhalb Tetsu no Kuni durfte es lernen, selbst dann nicht, wenn sie sich als Helden gegenüber des Reichs des Eisens bewiesen hatten. Um an den Stil zu gelangen infiltrieren eine Soragakure-Ninja die Samurai und stahlen so viel Informationen über den Stil wie sie nur konnten; die Lücken im Wissen füllte man mit der Zeit auf. So wurde aus dem Kiru Ken das Seiken, welches man heutzutage als Anhänger der Sora-Fraktion erlernen kann.
    Seiken basiert vor allem auf blitzartiger Schnelligkeit und Präzision. Dabei wurde auf das Zusammenspiel von Offensive und Defensive geachtet; ein Anwender dieses Stils schlug mit hoher Geschwindigkeit zu und hatte nur einen Augenblick später bereits eine defensive Haltung eingenommen. Als Shinobi den Stil übernahmen erweiterte er sich zu einem präzisen Stil aus Kombinationsangriffen und begann nun auch verschiedene Kick-Techniken zu beinhalten. Auch Würfe sind Teil des Seiken geworden; ursprünglich wurden diese beigebracht um sich gegen einen gerüsteten Feind unbewaffnet wehren zu können, ohne sich die Finger zu brechen. Die praktizierenden Ninja jedoch nutzen sie mehr um einen Gegner zu überraschen.


    Kompatible Waffen: Ninjawaffen, Kriegswaffen, Mönchswaffen

    Techniken des Stils


    Shōkei (Abfolge)

    Typ: Taijutsu
    Rang: D
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Kraft 2, Geschick 2, Geschwindigkeit 3

    Beschreibung: Der Anwender führt in schneller Abfolge zwei Faustschläge aus. Der Erste zielt auf das Gesicht des Feindes, genauer gesagt auf die Augen. Das Ziel dabei ist allerdings nicht zwingend ein Treffer, wenngleich man trotzdem echt zuschlägt, sondern dass der Gegner instinktiv versucht seine Augen zu schützen, indem er sich zum Beispiel zurücklehnt. Dadurch öffnet sich unweigerlich die Deckung und der Seiken Anwender folgt mit dem zweiten Schlag, der auf den Torso zielt. Dabei sind die Nieren ein beliebter Angriffspunkt. Der Erfolg dieser Technik hängt stark von der Geschwindigkeit ab: Einen schnelleren Gegner wird man damit nur selten aus der Bahn werfen können.

    Ashige Shōkei (Tritt Abfolge)

    Typ: Taijutsu
    Rang: D
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Kraft 3, Geschick 3, Geschwindigkeit 3

    Beschreibung: Der Anwender tritt mit dem rechten Fuss nach dem Gegner, das Ziel ist dabei die Bauchgegend. Der Tritt ist gleichzeitig eine Schrittbewegung nach vorne, sodass der Anwender sich gleich darauf direkt vor dem Gegner befindet und mit einem geraden Schlag aufs Gesicht dem Tritt folgt.

    Tomoe Nage (Überkopfwurf)

    Typ: Taijutsu
    Rang: D
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Kraft 3, Geschick 3, Geschwindigkeit 2

    Beschreibung: Bei dieser Technik packt der Anwender den ausgestreckten Arm seines Gegners, der gerade eben zugeschlagen hat, mit einer Hand und greift mit der anderen Hand den Gürtel/Hosenbund/Vergleichbares an der Hüfte des Gegners. Dann zieht er die Hand des Gegners zu sich und dreht sich gleichzeitig um, während er mit der anderen den Gegner hebt und ihn somit über den Rücken des Anwenders zieht und über diesen hinüber zu Boden wirft.

    Shotei Shōkei (Handflächenblock Abfolge)

    Typ: Taijutsu
    Rang: C
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Kraft 3, Geschick 3, Geschwindigkeit 3

    Beschreibung: Der Anwender stößt den Angriff seines Gegners mit der Handfläche mit aller Kraft zur Seite. Danach folgen drei rasche Schläge durch die nun offene Deckung auf den außer Balance gebrachten Gegner. Der erste Schlag zielt auf den Kiefer, der zweite auf den Solarplexus und der dritte auf die Nase.

    Kata Shōkei (Schulter Abfolge)

    Typ: Taijutsu
    Rang: B
    Chakrakosten: B
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Kraft 5, Geschick 5, Geschwindigkeit 5

    Beschreibung: Der Anwender tritt zuerst seitwärts nach dem Bein eines Gegners um ihn aus der Balance zu bringen und führt dann einen Schulterstoß aus. Jemanden normalerweise in einem Kampf zu stoßen bringt relativ wenig; mit der mangelnden Balance kombiniert jedoch wirft man den Gegner so um. Noch während der Gegner fällt folgt der Anwender mit einem Angriff mit dem Ellenbogen nach.

    Shiki (Vier Jahreszeiten)

    Typ: Taijutsu
    Rang: A
    Chakrakosten: A
    Reichweite: Berührung

    Voraussetzung: Kraft 6, Geschick 7, Geschwindigkeit 7

    Beschreibung: Der Anwender greift seinen Gegner mit einer Kombination folgender Vier Angriffe an.
    Sommer: Ein Fussfeger, der den Gegner aus dem Gleichgewicht bringen, oder gleich die Beine verletzen soll.
    Herbst: Ein Schlag gegen den Solarplexus mit der linken Faust und ein Schlag gegen das Kinn mit der rechten Faust.
    Winter: Vier Schläge in die Magengrube
    Frühling: Ein finaler Schlag ins Gesicht.
    Die ganze Kombination dauert nur etwa eine Sekunde.
    Zuletzt bearbeitet: 23. Apr. 2017
  2. Ryûsa

    Ryûsa Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    582
    Alter:
    26 Jahre
    Größe:
    186 cm
    Dorf:
    Seikatsu
    Hallo, herzlich Willkommen - und auch irgendwie willkommen zurück! :D

    Also: Ich habe aus meiner Sicht eine gute und eine schlechte Nachricht.
    • Die Gute: Gegen das Grundsätzliche in diesem Stil habe ich nichts einzuwenden. So wie ich das sehe ist er auch individuell genug um einen eigenen Stil darzustellen - so wie es sich im Moment darstellt. Auch die Technik die du schon beschrieben hast wäre wohl 'annehmbar'.
    • Die Schlechte: Zu wenig Techniken! Genauer: Ich kann mir im Moment mit nur dieser einen D-Rang-Jutsu noch nicht so recht vorstellen, in welche Richtung es mit diesem Stil gehen soll.
    Im Prinzip also: Super Ansatz, aber bitte noch ein wenig mehr Vielfalt in den Jutsus, am Besten auch mit ein, zwei etwas höherrangigen Techniken, um einen 'roten Faden' zu haben. Dann kann ich das auch noch ein wenig besser beurteilen.

    Grüße dir!
  3. Kajiya Takeshi

    Kajiya Takeshi New Member

    Beiträge:
    16
    Done.

    Mind you, ich hab den Stil jetzt umbenannt und die Beschreibung ein wenig erweitert. Nach etwas Überlegung hat Kiru Ken einfach nicht mehr gepasst.
  4. Ryûsa

    Ryûsa Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    582
    Alter:
    26 Jahre
    Größe:
    186 cm
    Dorf:
    Seikatsu
    Danke dir! :) So kann man sich schon sehr viel besser was drunter vorstellen.

    Eine Frage allerdings noch: Soll der Stil allen Dörfern zugänglich sein?

    Bevor ich die Techniken an sich bewerte: @Maki oder @Shiho - grundsätzliche Einwände gegen den Stil? Ich persönlich mag den Ansatz und hätte nichts dagegen ihn in die Listen aufzunehmen.
  5. Kajiya Takeshi

    Kajiya Takeshi New Member

    Beiträge:
    16
    An die Frage der Zugänglichkeit hatte ich noch gar nicht gedacht.... Aber ich denke mir, er würde sich gut als Sora-Fraktion only machen.
  6. Shiho

    Shiho Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    285
    Hey!

    Da hier noch nach einer Meinung gefragt wurde: Gegen den Stil an sich hätte ich keine Einwände (sofern der Text am Anfang noch einmal auf Tippfehler geprüft wird).

    Für die Zugehörigkeit "Sora-only" fehlt mir persönlich bisher allerdings die Erklärung - da müsste dann schon in der Herkunftsgeschichte drauf eingegangen werden, warum der Stil speziell nur nach Sora gekommen ist :)

    LG!
    Maki gefällt das.
  7. Ryûsa

    Ryûsa Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    582
    Alter:
    26 Jahre
    Größe:
    186 cm
    Dorf:
    Seikatsu
    Danke dir, @Shiho! :)

    @Kajiya Takeshi: Damit widmen wir uns mal der Sache inhaltlich!

    Zur Zugehörigkeit: Geht mir genauso wie Shiho - da der Stil aus einem neutralem Reich entstammt, bräuchte ich schon eine gute Begründung in der Geschichte, wieso das Sora-Exklusiv sein soll.

    Zu den Techniken: Ich habe eigentlich sehr wenig auszusetzen!
    • Shōkei (Abfolge): ✓
    • Ashige Shōkei (Tritt Abfolge): ✓, auch wenn ich nicht weiß ob die Kraft-Anforderung wirklich notwendig ist.
    • Tomoe Nage (Überkopfwurf): Hier wiederum würde ich Kraft 3, Geschick 3 sagen.
    • Shotei Shōkei (Handflächenblock Abfolge): ✓
    • Kata Shōkei (Schulter Abfolge): Also... der Angegriffene fällt nach hinten und bekommt dann einen Kinnhaken ab? Ich stell' mir das jetzt ein wenig unhandlich vor, weil sich ein Gestoßener ja vermutlich zusammenkauert bzw. abzurollen versucht. Vielleicht eher ein Tritt oder ein Angriff mit dem Ellenbogen?
    • Shiki (Vier Jahreszeiten): INS GESICHT :D Gefällt mir gut, die Technik: ✓
    Ansonsten nur nochmal kurz drüberlesen - wg. der von Shiho angesprochenen Tippfehler. Dann wär's das auch schon. :)
  8. Kajiya Takeshi

    Kajiya Takeshi New Member

    Beiträge:
    16
    Ich habe nun die Geschichte des Stils erweitert, ich hoffe das ergibt so Sinn. Der gesamte Text wurde auch nochmal durch einen Rechtschreibprüfer gejagt, sollte nun also hoffentlich alles stimmen. Ich warne nur vor, dass ich Österreicher bin und meine Formulierungen o.ä. deswegen anders sein könnten. Ist mir schon mal passiert, dass ich wegen sowas verbessert wurde und wollte es nur erwähnen, damit keine Missverständnisse aufkommen.

    Tomoe Nage: Kraft und Geschick sind nun auf 3
    Kata Shokei: Hätte die Technik vielleicht nicht schreiben sollen, während ich übermüdet war. Du hast natürlich vollkommen Recht; habe den Kinnhaken durch einen Ellbogenangriff ersetzt.
    Shiki: Hell Yeah ins Gesicht!
  9. Ryûsa

    Ryûsa Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    582
    Alter:
    26 Jahre
    Größe:
    186 cm
    Dorf:
    Seikatsu
    Mit den Techniken bin ich zufrieden! :) Insofern bekommen die mein Angenommen und der Nächste kann ran, @Shiho / @Maki!

    Was die Geschichte angeht, werde ich mal sehen, dass wir das intern kurz abstimmen, aber es klingt so zumindest nachvollziehbarer :D

    Ps.: Ich habe schon viel mit Österreichern geschrieben und habe da nie große Unterschiede feststellen können! xD
  10. Maki

    Maki Admin Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.228
    Alter:
    Minderjährig
    Größe:
    Kompakt
    Dorf:
    Hige
    Hallöchen, entschuldige bitte die Verzögerung, es war eine laaange Woche.

    Ich persönlich bin kein Freund davon, wenn das Semikolon zu häufig benutzt wird. Wenn es zu deinem Schreibstil gehört, okay, ansonsten aber Bitte etwas auf die Satzverknüpfungen und Zeichensetzung achten! :)

    Von der Geschichte her baut der Stil ja eigentlich auf die Nutzung zusammen mit einem Katana auf, zumindest ursprünglich. Die Ninja haben diesen dann umgewandelt und hauptsächlich unbewaffneten Nahkampf daraus gemacht. Sind noch weitere Techniken in Planung? Vor allem welche mit einer Waffe? Wenn nicht, dann kann der Verweis zu den Waffenarten nämlich gestrichen werden. Wobei ich mich da frage, warum die Fernkampfwaffen ausgeschlossen werden. Gerade für Ninja sind diese ja auch interessant und ob man da (im Sinne der Verteidigung) jemanden den Griff des Katanas oder der Armbrust ins Gesicht/Magengrube rammt, sollte nicht unbedingt eine Rolle spielen.

    Tomoe Nage
    Ein bisschen unschön beschrieben, da "er" (der Anwender) den Gegner über den Rücken des Anwenders zieht. Einfach ein wenig streichen oder umstellen.


    Shotei Shokei
    Gibt es einen Grund für die Abfolge von Kiefer, Solarplexus und dann Nase?

    Kata Shokei
    Der Kommentar zur Balance kann gestrichen werden, denn es ergibt sich von alleine, dass es nur funktionieren kann, wenn der Gegener diese nicht mehr hat. Wo zielt der folgende Angriff mit dem Ellenbogen hin?


    Shiki
    Ist die Kombination beliebig oder folgt es genau dem Ablauf der Jahreszeiten? Mir ist die gesamte Kombination innerhalb von einer Sekunde auch etwas zu viel mit Geschwindigkeit 7. @Ryûsa?

    LG!
  11. Ryûsa

    Ryûsa Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    582
    Alter:
    26 Jahre
    Größe:
    186 cm
    Dorf:
    Seikatsu
    Zu der Shiki-Technik:

    Ich hatte mich hieran orientiert. Meine Schätzung wäre, dass jeder der Jahreszeiten bei einem trainierten Zivilisten (Bruce Lee? :D) vielleicht eine Sekunde dauert. Wenn man das durch fünf nimmt, ist die Sekunde eigentlich gut angesetzt.

    Grüße!
  12. Ryûsa

    Ryûsa Mitarbeiter Mitarbeiter

    Beiträge:
    582
    Alter:
    26 Jahre
    Größe:
    186 cm
    Dorf:
    Seikatsu
    Besteht hier noch Interesse? :)

    @Maki: Ggf. würde ich das sonst selbst fertig machen, es ist ja eigentlich schon alles da. :D
  13. Maki

    Maki Admin Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.228
    Alter:
    Minderjährig
    Größe:
    Kompakt
    Dorf:
    Hige
    Geben wir ihm mal noch die kommende Woche. Sollte dann nichts mehr kommen, machen wir es eben selbst fertig, dann könnte man es wenigstens nutzen. :)