Regeln zu den selbsterfundenen Jutsus

Dieses Thema im Forum "Selbst erfundene Jutsus" wurde erstellt von Maki, 29. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maki

    Maki Admin Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.228
    Alter:
    Minderjährig
    Größe:
    Kompakt
    Dorf:
    Hige
    Regeln zu den selbst erfundenen Jutsus

    Wie der Name dieses Unterforums schon darauf schließen lässt, ist dies hier der Ort, an welchem ihr eure selbsterfundenen Jutsus präsentieren und genehmigen lassen könnt. Eins vorne weg: Wir wollen hier keinen ärgern und sagen nicht, dass manche Jutsus nicht gehen, weil es uns Spaß macht. Aber wir müssen beachten, dass wir das Rollenspielgleichgewicht behalten und dass die Jutsus auch sinnvoll und ausführbar sind und in unser Rollenspiel passen.

    Wollt ihr ein Jutsu erfinden, beachtet bitte folgende Regeln:


    Die Jutsus selbst sollen wie folgt aussehen:

    Jap. Jutsuname (Deutscher Jutsuname)

    Element: [Feuer/Wasser/Erde/Wind/Blitz/Keines]
    Typ: [Ninjutsu/Genjutsu/Taijutsu]
    Rang: [E-S]
    Chakrakosten: [E-S]
    Reichweite: [Angabe in Metern, bei Taijutsu bis auf Ausnahmen 0m]

    Voraussetzung: [Angaben, wie hoch die Attribute sein müssen. Bitte beachtet, dass nicht alle Jutsus Voraussetzungen von allen Attributen haben müssen]

    Beschreibung: [Siehe Inhalt]


    HTML:
    [COLOR=red][B][U]Jap. Jutsuname (Deutscher Jutsuname)[/U][/B][/COLOR]
    
    [COLOR=red]Element:
    Typ:
    Rang:
    Chakrakosten:
    Reichweite:[/COLOR]
    
    [COLOR=red]Voraussetzung:[/COLOR]
    
    [COLOR=red]Beschreibung:[/COLOR]
    
    2.: Inhalt

    In diesen Teil kommt alles, was die Jutsu direkt betrifft. Ihr Aussehen, ihre Chakrakosten, ob Fingerzeichen nötig sind, wie lange sie andauert bzw. wie lange man sich vorbereiten muss etc. Wie schnell die Geschosse sind, was die beschworenen Kreaturen können, wie stark man sein muss, um einer Fesselungskunst zu entkommen, all das kommt hier auch rein.


    Ablauf einer Genehmigung von einem selbst erfundenen Jutsu:
    1. Der Eintrag des Erfinders erfolgt in korrekter Formatierung als neuer Thread in diesem Forum.
    2. Zwei Jutsubearbeiter schauen sich das Jutsu an.
    3. Sofern es nötig ist, verbessert der Erfinder zusammen mit den Jutsubearbeitern das Jutsu, bis es passend ist. (Oder es ist so unpassend, dass es abgelehnt wird.)
    4. Zwei Jutsubearbeiter genehmigen das Jutsu.
    5. Das Jutsu wird in den Bereich für die angenommenen Jutsus verschoben und in die entsprechende Liste eingetragen.

    Kleine FAQ zu persönlichen Jutsus
    1. Was sind persönliche Jutsus? So wie es Hiden gibt, die nur von einer bestimmten Gruppe erlernt werden können, kann sich ein Shinobi auch selbstständig ein Jutsu ausdenken, dass als Konsequenz nur er selbst erlernen kann.
    2. Was macht ein persönliches Jutsu aus? Aus Fairness der Allgemeinheit gegenüber darf niemand einen bestimmten, wichtigen Aspekt eines Elements oder ähnliches nur für sich selbst beanspruchen. Deswegen wird das Augenmerk von persönlichen Jutsus eher auf die Präsentation, den Stil und die Wiedererkennungskomponente gelegt, als auf rauhe Effektivität. Bitte wundert euch daher nicht, wenn nachgefragt wird, was den Charakter mit diesem Jutsu verbindet, denn auch wenn das nicht das ausschlaggebende Kriterium ist, so ist es nichtsdestotrotz von Belang.
    3. Wie steht es mit persönlichen Taijutsustilen? Es ist euch nicht möglich, komplette Taijutsustile nur für euren Charakter zu erfinden. Hinter einem Taijutsustil steckt eine sehr lange Entwicklungsdauer, wenn nicht sogar eine ganze Philosophie und für Menschen in dem Alter, in dem wir sie hier spielen, ist das einfach nicht drin. Allerdings ist es euch möglich, euch einzelne Taijutsutechniken zu basteln, die nur ihr selbst beherrschen könnt. Zusätzlich zu den Kriterien der anderen persönlichen Jutsu ist hier von Wichtigkeit, dass das Taijutsu mit dem vom Charakter erlernten Taijutsustil konform geht oder so generisch ist, dass man es als stillos auffassen kann. Konkret bedeutet das zum Beispiel, dass ein Anwender eines sehr kraftvollen, offensiven Stils, keine persönlichen Taijutsu haben darf, die den Gegner via Eleganz und Geschick ins Leere laufen lassen.
    4. Wie viele persönliche Jutsus darf ich erfinden? Grundsätzlich ist euch hier keine Grenze gesetzt, allerdings wird es nicht gerne gesehen, wenn diese Anzahl ins Unendliche steigt. Immerhin müsst ihr daran denken, dass die Entwicklung eines persönlichen Jutsus ingame Zeit brauchen wird und sicherlich nicht so einfach von der Hand geht.
    5. Ab wann kann ich persönliche Jutsus erlernen? Ein Akademieschüler ist nicht in der Lage, sich selbst Jutsus auszudenken, denn dafür reicht seine Erfahrung bei weitem noch nicht. Wollt ihr also bereits bei Charakterstart ein persönliches Jutsu als eines der zwei Starterjutsus haben, muss der Charakter dabei einiges an Hilfe von zum Beispiel einem Mentor gehabt haben oder es muss ursprünglich von jemand anderem stammen. Meist weisen wir euch in einem solchen Falle aber schon bei Jutsuerstellung darauf hin.
    6. Gibt es einen Maximalrang bei persönlichen Jutsus? Der Theorie nach ist ein persönliches Jutsu die Eigenkreation eines Charakters. Es ist daher sehr unwahrscheinlich, dass er es fertig bringt, ein S- oder gar SS-Rang-Jutsu zu erfinden. Wenn sich ein Genin ein A-Rang-Jutsu ausdenkt, muss er schon eine echte Koryphähe auf dem Gebiet sein.
    7. Kann ich meine persönlichen Jutsu anderen Leuten beibringen? Ja, das ist möglich, solange ihr das tatsächlich ausspielt, der Lernende die nötigen Voraussetzungen besitzt und das Jutsu weder auf einem Kekkei Genkai, noch auf einem Hiden beruht oder Komponenten besitzt, die auf einem solchen basieren.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Aug. 2014
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.